HaiLights 2015 - 2016

Mirko Lüdemann wechselt vom Eis auf die Geschäftsstelle

Mirko Lüdemann, 11.04.2016

Der Ur-Hai und Rekordspieler, der 23 Jahre für die Haie gespielt hat, wird zukünftig im Bereich Marketing und Nachwuchsarbeit bei den Haien tätig sein.

 

Haie-Rekordspieler Mirko Lüdemann wechselt vom Eis auf die Geschäftsstelle der Kölner Haie. Der „Ur-Hai“, der alleine in der Liga (1. Bundesliga und DEL) 1.197 Spiele für den KEC bestritt, wird zukünftig im Bereich Marketing und Nachwuchsarbeit bei den Haien tätig sein.

 

„Wir haben bereits vor einigen Wochen begonnen, Gespräche über die Zukunft zu führen“, so Mirko Lüdemann, „ich bin sehr dankbar dafür, dass der Verein mir einen fließenden Übergang in einen neuen Lebensabschnitt ermöglicht. Ich habe immer gesagt, dass der Verein entscheidet, ob es für mich als Spieler beim KEC weiter geht oder nicht. Der Verein hat mir bis heute sehr viel gegeben. Ich denke, ich konnte das Vertrauen als Spieler zurückgeben. Jetzt werde ich in einem anderen Bereich mein Bestes geben.“

 

„Wir wussten alle, dass dieser Tag irgendwann kommen würde, dennoch ist das natürlich ein bedeutender Einschnitt“, so Haie-Sportdirektor Mark Mahon, „es ist auf der einen Seite eine sportliche Entscheidung, die begründbar und nachvollziehbar ist, jungen Spielern zukünftig eine bessere Perspektive zu geben und die Rollen im Team entsprechend neu zu besetzen, andererseits ist das alles andere als eine normale Personalentscheidung“, so Mahon weiter, „umso mehr freut es uns alle, dass wir mit Mirko gemeinsam einen guten Weg gefunden haben, ihn weiter in der Haie-Organisation zu halten.“

 

„Vor 23 Jahren war ich der junge Spieler, der einen Platz im Team bekam, um mich weiter zu entwickeln, jetzt ist es ein anderer“, so Mirko Lüdemann, „ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung.“

 

„Mirko Lüdemann ist die Legende der Kölner Haie. Im Namen der gesamten Haie-Familie möchten wir ihm für seinen 23-jährigen Einsatz als Spieler beim KEC von Herzen danken. Dass seine Nummer 12 nie wieder beim KEC vergeben wird, ist Ehrensache“, so Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger. „Mirko Lüdemanns Karriere und Vereinstreue ist einmalig. Natürlich werden wir mit Mirko auch über ein gebührendes Abschiedsspiel sprechen. Ab dem 1. Mai beginnt ein neuer Abschnitt für ihn. Wir freuen uns sehr darauf, Mirko Lüdemann als neues Team-Mitglied auf der Geschäftsstelle dabei zu haben.“

 

Mirko Lüdemann trägt seit 1993 ununterbrochen das Trikot der Kölner Haie. Der heute 42-jährige absolvierte 1.197 Pflichtspiele für den KEC, schoss 176 Tore, gab 363 Vorlagen und sammelte somit 539 Scorerpunkte. Lüdemann gewann 1995 und 2002 die Deutsche Meisterschaft mit dem KEC, holte 2004 den Pokal und 1999 den Spengler Cup. Lüdemann ist Rekordspieler des KEC und der gesamten DEL.

Ron Pasco wird neuer Co-Trainer bei Adler Mannheim

Ron Pasco im Trikot der Adler Mannheim

Mannheim, 18.02.2016 - Die Adler Mannheim haben einen zweiten Assistenztrainer verpflichtet. Ron Pasco stößt zum Trainerteam um Headcoach Craig Woodcroft. Der 44-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis zum Saisonende.

 

Pasco ist in Mannheim kein Unbekannter. Insgesamt vier Spielzeiten trug der Kanadier das Trikot der Adler, mit denen er drei Meisterschaften gewann. „Ron kennt den Club aus dieser Zeit und weiß aufgrund der gewonnen Titel, wie man gewinnt“, sagt Cheftrainer Craig Woodcroft über seinen neuen Kollegen, „er ist ein Kommunikator, der ein sehr gutes Spielverständnis hat und nicht nur wegen seiner Persönlichkeit hervorragend zu uns passt.“

Nach seiner aktiven Karriere als Spieler wechselte Pasco auf die Trainerbank. Im Nachwuchsbereich der Kölner Haie sammelte er erste Erfahrungen als Übungsleiter und stieg zur Saison 2014/15 in den Trainerstab von Uwe Krupp auf. 

Pasco wird am Samstag in Mannheim erwartet und am Sonntag im Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine erstmals hinter der Bande stehen. 

Text: Adler Mannehim

Mark Mahon wird Sportdirektor der Kölner Haie

Mark Mahon

Mahon übernimmt ab sofort die sportliche Führung des KEC.

 

Mark Mahon, am 11.11.1965 in Vankleek Hill, Ontario geboren, übernimmt ab sofort das Amt des Sportdirektors beim KEC. „Wir stehen seit mehreren Wochen mit Mark Mahon in Kontakt und sind davon überzeugt, dass er genau der richtige Mann für diese Aufgabe ist. Mark Mahon ist sowohl in Europa als auch in Nordamerika sehr gut vernetzt und genießt in der Eishockey-Szene einen sehr guten Ruf. Darüber konnten wir uns in vielen Gesprächen überzeugen“, erklärt Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger zur Verpflichtung Mahons.

 

„Die Kölner Haie sind ein großartiger Eishockeystandort. Ich möchte mich bei den Gesellschaftern und der Geschäftsführung der Kölner Haie und dem Management der Eisbären Berlin bedanken, dass sie mir die Chance geben, diese spannende Aufgabe auszufüllen. Unser Fokus bei den Haien muss jetzt drauf gerichtet sein, dass wir nach dem 6. März weiterhin dabei sind. Parallel werden wir natürlich mittel- und langfristige Planungen beim KEC vorantreiben“, erklärt Mark Mahon.

 

Der Kanadier mit deutschem Pass war zuletzt Assistenztrainer bei den Eisbären Berlin und arbeitete von 2003 bis 2015 in verschiedenen Funktionen beim japanischen Eishockeyverband, unter anderem als Headcoach und General Manager. In seiner aktiven Spielerkarriere absolvierte er unter anderem 50 DEL-Spiele für die Wedemark Scorpions (1996/97). Des Weiteren hat Mahon in seiner Heimat den Abschluss des Master of Business Administration (M.B.A.) erworben.

 

Mark Mahon erhält beim KEC einen Vertrag bis 2017 und wird bereits am Sonntag in Augsburg das Auswärtsspiel der Haie live verfolgen.

Foto: City Press GmbH

Thomas Brandl ist neuer Co-Trainer des KEC

Thomas Brandl im Interview, 23.01.2016

Der 116-fache Nationalspieler gewann mit den Haien zwei Meisterschaften und war seit 2010 Nachwuchstrainer des KEC.

Köln, 23.01.2016. Thomas Brandl komplettiert das Trainerteam des KEC und wird neuer Co-Trainer unter Chefcoach Cory Clouston. Der 46-jährige Brandl war seit der Saison 2010/2011 Assistenztrainer der Kölner DNL-Mannschaft (U19) und wechselt nun zur Profimannschaft.

 

„Thomas Brandl bringt viel Fachkompetenz mit, kennt sich im Verein bestens aus, ist eine anerkannte Persönlichkeit beim KEC und kann durch seine langjährige Arbeit beim Nachwuchs eine optimale Schnittstelle zum Stammverein bilden“, so Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger.

 

Seine Spielerkarriere begann Thomas Brandl im Nachwuchs seines Heimatvereins EC Bad Tölz und wechselte 1987 von dort zum Kölner EC in die damalige 1. Bundesliga. Für den KEC absolvierte der Center bis 1996 insgesamt 414 Spiele und sammelte 388 Scorerpunkte (131 Tore/257 Vorlagen) in der Bundesliga und der DEL. 1988 und 1995 feierte Brandl mit den Haien die Deutsche Meisterschaft. Die Spielzeiten 1996/97 und 1997/98 verbrachte der Stürmer bei der Düsseldorfer EG und wechselte im Anschluss für sechs Saisons zu den Krefeld Pinguinen, mit denen er 2003 eine weitere Meisterschaft holte. Nach der Saison 2003/04 beendete Brandl seine Spielerkarriere im Trikot des EV Duisburg. Das Trikot der deutschen Nationalmannschaft trug er unter anderem bei drei Olympischen Spielen (1992, 1994, 1998), fünf Weltmeisterschaften (1990, 1991, 1993, 1994, 1995) und dem World Cup of Hockey (1996). - Thomas Brandl erhält einen Vertrag bis Saisonende.

Vorbereitung auf München Thomas Brandl macht die KEC-Profis lang

Thomas Brandl (M.) bereitete die Haie auf das Spiel in München vor. Foto: Eduard Bopp

Köln, 21.01.2015 | Donnerstagvormittag um neun Uhr begann für die Haie-Spieler eine neue Zeitrechnung.

 

Erstmals betreute nicht Niklas Sundblad (43) als verantwortlicher Trainer die Haie, sondern Thomas Brandl (46) bereitete die Mannschaft auf das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenvierten EHC München vor.

 

Rund 90 Minuten ließ der frühere zweimalige Kölner Meisterspieler, der aktuell das DNL-Team trainiert, die Profis mächtig schwitzen. Brandl Ex-Stürmer war lautstark bei der Sache, sprach Fehler an und führten aber auch Einzelgespräche mit mehreren Spielern.

„Wir müssen Thomas einen großen Dank aussprechen, dass er sich kurzfristig bereiterklärt hat, die Aufgabe zu übernehmen bis unser neuer Coach Cory Clouston in Köln eintrifft“, sagte Geschäftsführer Peter Schönberger bevor sich der KEC auf die lange Bustour in Richtung Bayern aufmachte.

 

Bei den Bullen werden die Verteidiger Alexander Sulzer und Mirko Lüdemann (beide Leistenverletzung) ausfallen. Auch Stürmer Jason Williams steht wegen seiner hartnäckigen Rückenprobleme noch nicht zur Verfügung. | EXPRESS

80 Jahre DEG - Legendenspiel DEG vs. KEC 14.11.2015

80 Jahre DEG - Legendenspiel DEG vs. KEC 14.11.2015

80 Jahre DEG – Das Düsseldorfer Eishockey-Wochenende!

80 Jahre DEG

Die Düsseldorfer EG feiert am 8. November 2015 ihren 80. Geburtstag! Der Eishockey-Traditionsclub ist mit seinen Titeln, Tränen und Triumphen fest im öffentlichen Leben der rheinischen Metropole verwurzelt und durch seine acht nationalen Meisterschaften sowie zahlreichen Titel im Nachwuchsbereich auch wichtiger Bestandteil der deutschen Sportlandschaft. Gegründet am 8. November 1935 blickt die DEG auf eine bewegte und bewegende Historie zurück. Heute gibt es den „DEG Eishockey e.V.“ mit insgesamt elf Mannschaften, darunter sieben Nachwuchs-, zwei Damen- und zwei „Alte Herren“-Teams. Darüber hinaus die „DEG Eishockey GmbH“, die das Profiteam in der Deutschen Eishockey Liga unterhält.

 

Brehmstraße und ISS DOME: Zwei Tage im Zeichen des Eishockeys

 

Dieser Geburtstag soll gebührend gefeiert werden und das gleich an zwei Tagen. Unter dem Motto „80 Jahre DEG – Das Düsseldorfer Eishockey-Wochenende!“ stehen Samstag, 14. November, und Sonntag, 15. November, ganz im Zeichen des schnellsten Mannschaftsportes der Welt. Eine Auswahl aus dem Programm:

 

An der Brehmstraße und im ISS DOME gibt es u. a.:

 

  • Ein Legendenspiel Düsseldorfer EG gegen Kölner Haie Traditionsmannschafat mit bekannten Persönlichkeiten des Eishockeys aus beiden Städten.
  • In der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) die Spiele der Düsseldorfer EG gegen den EV Landshut am Samstag und den Deutschen Meister Jungadler Mannheim  am Sonntag.

 

Zwei Trainingseinheiten:

 

  • Integratives Training mit „Düssel Buntu“ und den Kleinschülern.
  • Öffentliches Training der Profi-Mannschaft.
  • Ein Spiel eines der neu gegründeten Damenteams.
  • Ein Rahmenprogramm mit Moderation, Speisen, Getränken und Tombola. Alle Einnahmen hieraus kommen dem e.V. und der Nachwuchsarbeit zu.
  • Das Spiel des Profiteams der DEG gegen die Straubing Tigers.
  • Das DEG-Kombiticket: Jede Menge Eishockey für 19,35 €!

 

Für dieses Düsseldorfer Eishockey-Wochenende bietet die DEG – der Stammverein gemeinsam mit der GmbH – ein preiswertes Kombiticket an, mit dem die Fans jede Menge Eishockey zu einem kleinen Preis erleben können: Für nur 19,35 € sieht man viele Stunden Sport und bekennt sich außerdem zur DEG und zum Düsseldorfer Eishockey! Tagestickets nur für den Samstag an der Brehmstraße kosten 8,80 €. Für Dauerkartenbesitzer des DEL-Teams ist der Eintritt zum kompletten Wochenende frei!

 

Zeitplan und Einzelheiten zu den Spielen

 

Samstag, 14. November:

  • 11.45 Uhr:  Integratives Training Düssel Buntu und DEG Kleinschüler
  • 14.30 Uhr:  Öffentliches Training der Profi-Mannschaft
  • Danach: Gelegenheit für Autogramme mit einigen Profi-Spielern
  • 16.15 Uhr:  Legendenspiel DEG gegen Kölner Haie
  • 19.30 Uhr:  DNL-Ligaspiel DEG gegen den EV Landshut

 

Sonntag, 15. November:

  • 10.30 Uhr:  DNL-Ligaspiel: DEG gegen die Jungadler Mannheim
  • 13.30 Uhr:  DEG Damen 1 gegen die Düsseldorf Devils (alles Brehmstraße)
  • 16.30 Uhr:  Düsseldorfer EG gegen die Straubing Tigers (ISS DOME)

 

Informationen zu den Teams

 

Beim Legendenspiel treffen bekannte Spielernamen der Düsseldorfer EG und des ewigen Rivalen Kölner Haie in einem kurzweiligen Freundschaftsspiel aufeinander. Mit dabei sind beispielsweise:
 

Düsseldorfer EG: Hennes Schmengler, Andrej Trefilov, Carsten Gossmann, Walter Köberle, Ingo Lingemann, Boris Lingemann, Heiko Antons, Uli Hiemer, Andreas Niederberger, Christof Kreutzer, Robert Sterflinger, Torsten Kienass, Petr Hejma, Wolfgang Boos, Udo Schmid, Henrik Hölscher, Georg Holzmann, Didi Hegen, Sepp Reif, Thomas Dolak und viele mehr. Als Trainer an der Bande steht Otto Schneitberger. Ehrenspieler ist Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel. Kölner Haie: Tino Boos, Udo Kießling, Detlef Langemann, Andreas Pokorny, Guido Lenzen, Justin Dinisiuk, Werner Kühn, Ron Pasco und viele mehr. Das Spiel wird geleitet von der Schiedsrichter-Legende Jupp Kompalla.

 

Das DNL Team der DEG von Trainer Georg Holzmann steht derzeit auf einem guten sechsten Tabellenplatz. Ziel der Akteure der Jahrgänge 1996 bis 1999 ist die höchste deutsche Spielklasse, die DEL. Zahlreiche Profis des derzeitigen DEL-Teams wie Daniel Kreutzer, Niki Mondt, Daniel Fischbuch, Mathias Niederberger, Manuel Strodel und Hagen Kaisler kommen aus dem DEG-Nachwuchs und haben bewiesen, dass engagierte Talente den Sprung schaffen können. Die gute Nachwuchsarbeit des DEG Eishockey e.V. zahlt sich also aus!

 

Die DEG-Damenmannschaften sind eine Neugründung. Seit 2015 können nun auch endlich Mädchen und Frauen bei der DEG auf Puckjagd gehen. Sie freuen sich darauf, ihr Spiel einem größeren Publikum präsentieren zu dürfen!

 

Das DEL-Team von Cheftrainer Christof Kreutzer trifft am Sonntag, 15. November, um 16.30 Uhr im ISS DOME auf die Straubing Tigers. Die Bayern sind derzeit das Überraschungsteam der DEL und nach zahlreichen Siegen im oberen Tabellen-Drittel zu finden. Die DEG belegt nach dem 2:1-Derbysieg über die Kölner Haie vor 13.105 Zuschauern den derzeit achten Platz.

 

Tickets für „80 Jahre DEG – Das Düsseldorfer Eishockey-Wochenende!“

 

Die Kombitickets gibt es ab Dienstag, 20.Oktober, hier:

  • Im neuen DEG-Fanshop Brehmstraße/Ecke Grunerstraße.
  • Außerdem an den Tageskassen des ISS DOME im Rahmen der Heimspiele gegen den EHC Red Bull München (Sonntag, 25.10., 16.30 Uhr) und die Adler Mannheim (Freitag, 30.10., 19.30 Uhr).

Die gesamte DEG-Familie freut sich auf den 80. Geburtstag und hofft auf viele Feiergäste an der Brehmstraße und im ISS DOME!

 

DEG Pressemitteilung vom 19.10.2015

Dr. Peter Bürfent gewinnt Haie Golf Cup 2015

Alex Lange, Detlef Langemann und Dr. Peter Bürfent

„Handycap-Schoner!“ hallte es nach der Siegerehrung durch die heiligen Hallen des ehrwürdigen Golfclub Gut Lärchenhof als Dr. Peter Bürfent zum wiederholten Male den Pokal für das beste Netto-Ergebnis in Empfang nahm. Aber zunächst zurück „auf Anfang“.

 

Der gemeine Eishockey-Spieler ist ein abergläubisches Gewohnheitstier. Von daher traf man sich auch in diesem Jahr wieder an einem Montag zum jährlichen Golfturnier der KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft e.V. im Gut Lärchenhof. Bei strahlendem Sonnenschein, der auf der Runde bis auf kurze Ausnahmen erhalten bleiben sollte, ging es auf die Runde. Wie immer befand sich der Platz in einem hervorragenden Pflegezustand. An den äußeren Bedingungen kann es also nicht gelegen haben, dass so mancher Spieler mit dem weiteren Verlauf des Tages haderte. So reichte dem vermeintlichen Handycap-Schoner auch mit nur 36 Stableford-Punkten eine Bestätigung seiner Spielvorgabe zum Gesamt-Netto-Sieg. Dicht gefolgt vom zweitplatzierten Dieter Maaßen und Ralf Stärk, der sich mit dem dritten Platz begnügen musste. Damit beerbt Dr. Peter Bürfent den Vorjahressieger Uwe Krupp und holt die heiß begehrte Trophäe zurück von der Spree an den Rhein.

 

Der gut aufgelegte Alex Lange holte sich neben dem Brutto-Gesamtsieg auch den Titel „Nearest to the Pin“. Der „Longest Drive“ ging in diesem Jahr an Oliver Leffin, der die übrigen Longhitter hinter sich lies.

 

Die Sieger wurden, wie üblich, bei einem leckeren Kölsch und einem guten Abendessen gefeiert. Ein besonderer dank gilt Gastgeber Peter Hesseler, der mit seinem Team für einen gelungenen Abend sorgte.  Last but not least bedanken wir uns bei Alex Lange und Detlef Langemann, die wie jedes Jahr ein schönes Turnier auf die Beine gestellt haben.

11. Haie Golf Cup am 24.08.2015

Golf Club Gut Larchenhof

Auf Einladung von Ehrenmitglied Detlef Langemann und unserem reaktivierten Torhüter Alexander Lange wird in diesem Jahr der KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft Golf-Cup im Gut Lärchenhof ausgetragen. Jenen legendären 18 Bahnen, die ansonsten im Rahmen von Internationalen Turnieren von den besten Golfspielern der Welt  bespielt werden.


Auch wenn der Golfschwung bei dem einen oder anderen Teilnehmer mehr an mittelalterlichen Schwertkampf erinnert, so ist das Starterfeld in diesem Jahr auch beim KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft Golf-Cup hochkarätig bestückt. Neben einer ganzen Reihe von „Single-Handicapern“ geht auch der aktuelle Titelverteidiger Guido Lenzen an den Start. Wenn die äußeren Bedingungen es zulassen, so werden in diesem Jahr sicherlich mehr als 40 Stableford-Punkte nötig sein, um sich auf der Trophäe verewigen zu dürfen.

 

Neben dem sportlichen Highlight freuen wir uns aber auch auf einen gastlichen Ausklang im Clubhaus Restaurant von Peter Hesseler. Für die 11. Auflage des KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft Golf-Cup haben sich 20 Teilnehmer angemeldet. Das Turnier wird am Montag, den 24. August 2015 ab 13:00 Uhr ab Tee 1 nicht vorgabewirksam nach Stableford gespielt.

Happy Birthday, Uwe Krupp!

Uwe Krupp wird 50 Jahre

Köln, 24.06.2015 | Die KEC Traditionsmannschaft wünscht Dir, lieber "Coach K", alles Gute zum 50. Geburtstag!

Mitgliederversammlung 2015

 

 

Die diesjährige Mitgliederversammlung der KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft e.V. findet am 15.06.2015 um 19.00 Uhr statt. Die Einladungen mit den Tagesordnungspunkten wurden an alle Mitglieder verschickt. Wir freuen uns auf eine konstruktive und zielführende Versammlung.

Goldmann: Uwe Krupp wird Bundestrainer

Die Berliner Eisbären Uwe Krupp & Stefan Ustorf, Foto: dpa

Uwe Krupp, der frühere Haie-Coach, ist sich offenbar mit dem DEB einig. Das verriet Rick Goldmann im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Von Niklas Zankowski

 

München/Köln.  | Der Deutsche Eishockey-Bund ist sich offenbar mit Uwe Krupp über eine zweite Amtszeit als Bundestrainer einig. Das sagte TV-Experte Rick Goldmann im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Krupp (49) soll demnach Bestandteil eines Systems nach nordamerikanischem Vorbild sein.

 

„An oberster Stelle soll ein General Manager stehen. Dort steht man mit Ex-NHL-Star Marco Sturm im engen Kontakt. Darunter wird es einen Trainerstab geben. Klar ist, dass der Cheftrainer Uwe Krupp sein wird“, so Goldmann. Als Assistenztrainer sind der Düsseldorfer Coach Christoph Kreutzer und Geoff Ward von Meister Adler Mannheim im Gespräch.

Projekt „Powerplay 2026“

 

Der DEB plant bereits mit Blick auf die Heim-WM 2017. DEB-Präsident Franz Reindl, ein Krupp-Befürworter, hat das Projekt „Powerplay 2026“ ins Leben gerufen, mit dem das deutsche Eishockey langfristig medaillenfähig werden soll.

 

Der ehemalige NHL-Star Krupp war bereits von 2005 bis 2011 als Nationaltrainer aktiv. Unter seiner Leitung wäre die deutsche Mannschaft theoretisch abgestiegen, blieb aber als Ausrichter der Heim-WM 2010 erstklassig. Bei jenem Turnier musste sich das Team erst im Halbfinale gegen Russland geschlagen geben. Am Ende stand ein vierter Platz zu Buche. Im nächsten Jahr folgte im Viertelfinale das Aus. Zur Saison 2011/12 kehrte Krupp schließlich als Trainer und Sportmanager zu den Kölner Haien zurück. Seit letztem Jahr steht der 49-Jährige bei den Eisbären Berlin unter Vertrag und könnte somit beim DEB in einer Doppelfunktion aktiv werden.

 

Das Bundestraineramt ist derzeit nach der Entlassung Pat Cortinas vakant. Der Kanadier hatte die Mannschaft vor drei Jahren übernommen und konnte kein einziges Mal die K.o-Runde der Weltmeisterschaften erreichen. Außerdem verpasste Cortina zum ersten Mal in der Geschichte die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2014 in Russland. Nach einem mäßigen zehnten Platz bei der diesjährigen WM in Tschechien wurde dessen auslaufender Vertrag schließlich nicht verlängert.

 

Kölner Stadtanzeiger 29.05.2015

Happy Birthday Udooo!

Udo Kießling

Köln, 21.05.2015 | Die Kölner Haie Traditionsmannschaft wünscht dem Ehrenmitglied Udo Kießling alles Gute zum 60. Geburtstag!

 

Udo Kießling hat als Leistungsträger die Kölner Mannschaft zu vielen Erfolgen geführt. Seine Verdienste für den KEC sind unbestritten und beeindruckend zugleich. Er trug in insgesamt 13 Spielzeiten für Köln 534 Mal das Trikot der Haie, schoss dabei 178 Tore, gab 305 Vorlagen und sammelte somit 483 Scorerpunkte. Von 1977 bis 1979 und von 1983 bis 1992 gewann er sechs Mal die Deutsche Meisterschaft mit Köln. Zudem ist er mit 320 Einsätzen Rekordnationalspieler der deutschen Eishockeynationalmannschaft.

 

Doch nicht nur die errungenen Titel machen Udo Kießling zu einer lebenden KEC-Legende. Der ehemalige Verteidiger galt auf und neben dem Eis immer als charakterstarke Führungspersönlichkeit. Noch heute unterstützt er die KEC Traditionsmannschaft und ist wichtiger Ansprechpartner für den gesamten KEC.

Dr. Peter Bürfent im Vorstand des KEC “Die Haie” e.V.

Vorstand (v.l.): Dr. Peter Bürfent, Wolfgang Köllejan, Markus Ulrich, Franz Lorenz, Yves Netz, Jennie Lenz, Rainer Maedge, Peter Schönberger, Michael Lüttgen, René Guzman und Ludwig Möltgen

Am 27.04.2015 fand die Jahreshauptversammlung 2015 des KEC “Die Haie” e.V. in der Kölnarena 2 statt.

 

Nachdem die Mitgliederversammlung den Vorstand und Verwaltungsrat für das abgelaufene Jahr entlastet hatte, ging es zum Tagesordnungspunkt “Wahlen” über. Vorab hatte die Mitgliederversammlung der Satzungsänderung zugestimmt, das der Vorstand nun aus acht Beisitzern und der Verwaltungsrat aus 20 Beisitzern bestehen darf. Rainer Maedge wurde abermals in seinem Amt als Präsident wiedergewählt und Michael Lüttgen als neuer Vizepräsident gewählt. Er übernahm das Amt des vorherigen Vizepräsidenten Peter Schönberger, der fort an Beisitzer ist. Ebenfalls wurde Markus Ulrich in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt und wiedergewählt. Als neue Beisitzer wurden Dr. Peter Bürfent, Wolfgang Köllejan, Frank Lorenz, Jennifer Lenz und René Guzman in den Vorstand gewählt. Yves Netz und Ludwig Möltgen wurden als Beisitzer wiedergewählt.

 

Ebenfalls stand die Wahl des Verwaltungsrates auf der Tagesordnung. Hier wurden auf Vorschlag von Präsident Rainer Maedge folgende Herren in den Verwaltungsrat einstimmig gewählt: Alexander Kirsch, Prof. Dr. Rolf Bietmann, Kai Blöcker, Christian Bonnen, Wolfgang Bosbach, Ulrich Breite, Martin Dörmann, Thomas Geldmacher, Norbert Graefrath, Hans Höfermann, Prof. Dr. Marc Horlitz, Dr. Jörg Laber, Achim Lintermann, Peter H.J. Münch, Alois Palmer, Thomas Schwarz, Dr. Christoph Siemons und Jürgen Weinzierl. 

 

Wir gratulieren dem neuen KEC „Die Haie“ e.V. Vorstand und Verwaltungsrat zur Wahl. Spezielle hervorzuheben ist Herr Dr. Peter Bürfent, der in seiner Doppelfunktion als Präsident des KEC „Die Haie“ Traditionsmannschaft e.V. und als Vorstandsmitglied des KEC „Die Haie“ e.V. die Interessen beider Vereine lenkt und mitgestaltet.

Der KEC trauert um Hans Langemann

Hans Langemann † 18. April 2015
Im Alter von 96 Jahren ist Hans Langemann gestorben - Die Haie-Familie trauert um Hans Langemann. Der Vater der beiden KEC-Legenden Dieter und Detlef Langemann gehörte 1972 zu den Initiatoren der Loslösung der Eishockeyabteilung des Kölner Eis-Klubs (KEK) und Gründung des eigenständigen Kölner Eishockey-Clubs „Die Haie“ e.V. Auch in der Folge engagierte Hans Langemann sich viele Jahre lang beim KEC und war unter anderem 15 Jahre lang Mitglied des Ehrenrates.
 
Die Kölner Haie sprechen allen Angehörigen ihr tiefes Mitgefühl aus.

Volkswagen Zentrum Köln - Fleischhauer Gruppe

Das Volkswagen Zentrum Köln, Fleischhauer Gruppe ist neuer Partner der KEC Traditionsmannschaft. Das Unternehmen hat für die kommende Saison 2015 / 2016 die neuen Trainingtrikots in den Farben rot und schwarz gestellt.

 

Fleischhauer Gruppe: Die komplette Modellpalette von Volkswagen, Skoda, Audi, Seat und Porsche finden Sie in den zehn Filialen der Fleischhauer Unternehmensgruppe. Über 1.000 Neuwagen stehen bei uns abholbereit. Darüber hinaus bieten wir ständig mehr als 1.500 sofort lieferbare gebrauchte Fahrzeuge, Werks-, Dienst- oder Vorführwagen. Und alle Leistungen mit der gewohnten Qualität und Sicherheit der Fleischhauer Unternehmensgruppe.

KEC "Die Haie" Traditionsmannschaft Trainingstrikots 2015 in den Farben rot und schwarz
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2017 | Kölner Eishockey Club "Die Haie" Traditionsmannschaft e.V.